Aktionskreis Indien

Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Hier entsteht unsere neue Internetpräsenz

Seit mehr als 40 Jahren ist es unser Ziel, umfassend und nachhaltig zu helfen.

Durch unsere Hilfe soll Waisenkindern und Kindern aus mittellosen Familien ein gesundes Heranwachsen ermöglicht und durch schulische und berufliche Bildung eine Zukunft gesichert werden.

Die Lebensbedingungen der Menschen sollen durch Entwicklungsprojekte nachhaltig verändert werden.

Begabte junge Leute sollen gefördert werden und die Möglichkeit erhalten, ein Studium zu absolvieren, damit sie helfen, die soziokulturellen Strukturen ihres Landes zu verbessern.

Wir möchten für einige der ärmsten Menschen in Indien Grundlagen schaffen, damit sie nach einer gewissen Zeit der Unterstützung und Hilfestellung ihr Leben in Selbstständigkeit und Eigenverantwortung gestalten können.

Wir unterstützen Projekte in Gudalur, Theresapura und Hassan.

Hier sehen Sie, wo die Orte liegen:

Father Shanthraj über das von ihm initiierte und betreute Projekt in Hassan und die Verhältnisse im Dorf Theresapura:

Unser Aktionskreis besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Helfern, wodurch gewährleistet ist, dass keine Verwaltungskosten anfallen und alle gespendeten Gelder ohne Abzüge direkt den Projekten zu Gute kommen. Die Überweisungen erfolgen in der Regel vierteljährlich und werden von Sister Rosemary und Father Shanthraj zeitnah bestätigt.

In gewissen Zeitabständen werden die Projekte von Denis Homa vor Ort besucht, um sich einen persönlichen Eindruck vom aktuellen Stand der Projekte zu verschaffen und mögliche Optimierungsmaßnahmen zu erörtern. Für entstehende Reise- und sämtliche allgemeinen Kosten werden keine Spendengelder verwendet, sondern sie werden privat bezahlt.

Wenn Sie mit uns „Hilfe zur Selbsthilfe“ leisten wollen, dann unterstützen Sie den Aktionskreis Indien mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende.

Der Aktionskreis Indien ist als Gruppe in der katholischen Pfarrgemeinde St. Mariae Geburt in Mülheim an der Ruhr tätig. Dadurch ist die Ausgabe einer Spendenquittung ohne Erzeugung von Kosten möglich.

Sie haben die Möglichkeit zu entscheiden, für welches Projekt ihre Spende eingesetzt werden soll; bitte geben Sie unter Verwendungszweck das entsprechende Projekt an.

Bankverbindung:
Bank im Bistum Essen
BIC: GENODED1BBE
IBAN : DE61 3606 0295 0015 6900 46
Kontoinhaber: Kath. Kirchengemeinde St. Mariae Geburt Aktionskreis Indien

 

Ansprechpartner:

Isolde & Günter Homa
Telefon: 0208 – 3756023
guenterhoma@web.de

Denis B. Homa
Telefon: 0176 – 21601407
E-Mail: denisbhoma@web.de

Marie-Luise Homa
Telefon: 0208 – 373180
E-Mail: luise.homa@gmx.de

Was uns bewegte…

Zwei Kinder aus einem fernen Land, aus einem völlig anderen Kulturkreis zu adoptieren, war für uns, Isolde und Günter Homa, eine große Herausforderung. Darüber hinaus wurde uns bewusst, dass wir ebenfalls eine Verantwortung für die Waisenkinder, die Alten und Kranken aus den Heimen, aus denen unsere Kinder kamen, übernehmen wollen und müssen.

Verstärkt wurde dieser Gedanke durch einen Besuch im Jahr 1975 der Leiterin des Heimes „St. Joseph Prashant Nivas“ in Mangalore, der Ordensschwester Isabella, die von der Armut und den menschenunwürdigen Lebensbedingungen berichtete und um Hilfe bat.

So gründeten wir 1976 den „Aktionskreis Indien“ in unserer damaligen Heimatpfarrei Heilig Kreuz in Bottrop, wobei wir von Freunden und Gemeindemitgliedern unterstützt wurden. Aus kleinen Aktionen in den Anfangsjahren – Adventsbasar, Trödelmarkt zum Pfarrfest und Sendungen von Pakaten mit Kleidung und Medikamenten – entwickelte sich ein Förderprogramm, zu dem Spender und Patenschaften mit dem Ziel „Hilfe zur Selbsthilfe“ seit mehr als 40 Jahren beitragen.