Gudalur – FATIMA CONVENT

Gudalur ist eine Kleinstadt in den Nilgiri Bergen Südindiens, im Bundesstaat Tamil Nadu. Abseits der Stadt umgeben von vielen Teeplantagen und einem Dschungelgebiet mit wilden Tieren befindet sich in etwa 2000 Metern Höhe der Fatima Convent. Dies ist ein Waisen- und Kinderheim der Sisters of Charity, unter der Leitung von Sister Rosemary. Dort leben ungefähr 100 Frauen, davon ca. 70 Mädchen im Alter von 6 bis 16 Jahren, Ordensschwestern und einige Novizinnen. 

Bereits seit unserem ersten Besuch im Jahr 1988 unterstützen wir diesen besonderen Ort. Die Kinder erhalten dort Unterkunft und einfache, aber regelmäßige Nahrung sowie medizinische Betreuung. Besonderer Wert wird auch hier auf Bildung gelegt. Die Kinder haben die Möglichkeit, eine nahe gelegene Privatschule – geleitet von Ordensschwestern – zu besuchen. Die Schwestern bieten darüber hinaus für ältere Mädchen Kurse in Haushaltsführung und Nähkurse an.

Die Gebäude des Fatima Convents sind alt und renovierungsbedürftig.

2011 konnte dank unserer finanziellen Unterstützung eine kleine Solaranlage zur Wassererwärmung angeschafft werden, sodass die erheblichen Ausgaben zum Kauf von Brennholz reduziert werden konnten. Trotz der Dachreparatur des Kinderhauses in den vergangenen Jahren sind weitere Sanierungsmaßnahmen notwendig, da aufgrund von Schäden durch Wildtiere (Elefanten, Affen und Tiger), die durch die Installation eines Elektrozauns nunmehr ferngehalten werden sollen, und der nasskalten Winter die Gebäude ständig ausgebessert werden müssen.

Tanzvorführung beim herzlichen Empfang beim Besuch vom Aktionskreis Indien: